Superfoods für jeden Tag

Über die hochwirksamen Lebensmittel wird viel geredet. Doch was genau macht ein Lebensmittel zum Superfood und welche sollten Sie probieren? In unserer Erlebniswelt geben wir Ihnen einen Überblick!

Als Superfood bezeichnet man Nahrungsmittel, die eine überdurchschnittlich hohe Konzentration an Nähr- und Vitalstoffen vereinen. So können die kraftvollen Lebensmittel das Immunsystem stärken, einen gesunden Stoffwechsel fördern, dabei helfen etwaige Krankheiten vorzubeugen und tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Superfood - Früchte

Starke Früchte

Fruchtig geht es bei den Superfoods los, denn eine Vielzahl an exotischem und heimischem Obst zählt zu den Lebensmitteln mit Mehrwert. Beeren wie Goji, Acai, Aronia, Heidelbeeren, Himbeeren und Cranberrys stecken voller Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und den Alterungsprozess der Haut verlangsamen können. Außerdem beinhalten die kleinen Powerfrüchte, neben zahlreichen anderen Vitaminen, überdurchschnittlich viel Vitamin C. Der Jackpot, um das Immunsystem in der kalten Jahreszeit zu stärken. Auch Baobab, Camu-Camu, Acerolakirschen und die heimischen Hagebutten enthalten hohe Mengen des wasserlöslichen Vitamins und sind wahre Superfoods. In Pulverform können sie ganz einfach in allerlei Mahlzeiten gemischt werden, um ihre Wirkung zu entfalten.

Superfoods - Samen & Kerne

Kernige Stars

„Klein, aber oho“, heißt es bei der nächsten Gruppe der Superfoods. Kerne wie zum Beispiel vom Kürbis und der Sonnenblume sind reich an pflanzlichem Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. Sie füllen den Magen und halten länger satt. In das Lieblingsmüsli gemischt oder als Zutat in Smoothies & Co. sind sie deshalb ideal, wenn man ein wenig Gewicht verlieren möchte. Bei Darmbeschwerden können diverse Samen sogar eine unterstützende Wirkung haben. Lein-, Chia-, Hanf- und Flohsamen regulieren die Darmtätigkeit und haben eine leicht abführende Wirkung. Nicht zuletzt sind so genannte „Pseudogetreide“ wie Quinoa und Amaranth mit ihren Nährstoffen, die ideale Zutat für Ernährungsbewusste und lassen sich vielseitig in der Küche einsetzen.

Superfoods - Green Food

Grüne Kraftpakete

Mehr Energie im Alltag benötigt? Dann können Superfoods wie Spirulina, Chlorella und Moringa helfen. Sie warten mit einer außergewöhnlich hohen Nährstoffdichte auf und enthalten viel Kalzium, Magnesium, Eisen und Phosphor. Das aktiviert nicht nur das Immunsystem, sondern unterstützt auch den Sauerstofftransport im Blut und sorgt für mehr Energie. Daneben enthalten die grünen Multitalente einen hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß und viel Vitamin B12, das sonst vor allem in tierischen Lebensmitteln enthalten ist. Weizen- und Gerstengras wirken sich, durch ihren geballten Mix an Nährstoffen, positiv auf den Serotoninspiegel aus und können so die Leistungsfähigkeit steigern. Unter den grünen Superfoods darf natürlich auch Matcha nicht fehlen. Die gemahlenen Blätter des Grüntees sind ein wahrer Muntermacher und mit ihrer energetisierenden Wirkung eine gesündere Alternative zu Kaffee. Die Wirkung tritt zwar später ein, hält dafür aber wesentlich länger an.