EUR 22,70
inkl. Ust.  |  gratis Lieferung
inkl. Ust.  |  Spedition: {0}
Standard Lieferung ist für dieses Produkt gratis.
Mehr über unsere Lieferoptionen
Standard Lieferung: {0}
Ab einem Bestellwert von {1} bei diesem Händler ist die Standard Lieferung auch für dieses Produkt gratis.
Weitere Lieferoptionen können Sie im Bestellvorgang auswählen.
Mehr über unsere Lieferoptionen
Dieses Produkt wird durch eine Spedition geliefert.
Mehr über unsere Lieferoptionen
EUR 22,70
inkl. Ust.  |  gratis Lieferung
inkl. Ust.  |  Spedition: {0}
Standard Lieferung ist für dieses Produkt gratis.
Mehr über unsere Lieferoptionen
Standard Lieferung: {0}
Ab einem Bestellwert von {1} bei diesem Händler ist die Standard Lieferung auch für dieses Produkt gratis.
Weitere Lieferoptionen können Sie im Bestellvorgang auswählen.
Mehr über unsere Lieferoptionen
Dieses Produkt wird durch eine Spedition geliefert.
Mehr über unsere Lieferoptionen

 

Dieser Händler gewährt grundsätzlich eine Widerrufsfrist von 30 Tagen. Für Details bzw. Ausnahmen lesen Sie bitte die AGB dieses Händlers in der Händlerinfo.

Glaubenssehnsucht in einer entzauberten Welt Zwei Brüder im Geiste und Rivalen vor dem Herrn bereiten sich auf ihr Theologieexamen vor; gottvertrauend der eine, zweifelnd der andere. In der Endphase des gemeinsamen Lernens spüren sie in der Schrift den verborgenen Hinweisen auf Berufung und Erwählung nach. Immer wieder aber wird der Zweifler heimgesucht von der Idee, statt Priester lieber „Weißweintrinker“ zu werden, „um aller Welt Streiche zu spielen.“ Und während sie bei Tage den vierfachen Schriftsinn oder die Bedeutung des alten Bundes diskutieren, ringen sie nachts mit Gott oder schlafen mit Maria. Ginge es nach dem Zweifler, würde dieser Zustand zwischen Erinnerung und Erwartung, leichtsinnigem Scherz und letztem Ernst ewig währen. „Z w i s c h e n den Punkten, wo etwas geschieht, in den Momenten des Wartens, dort ist das Gold des Lebens zu finden“. Mit den „Weißweintrinkern“ legt Wolf Christian Schröder die Bekenntnisse eines Dandys vor. Dem Leser öffnet sich durch den Ich-Erzähler ein Resonanzraum, in dem sich geistreicher Zynismus, gleichgültige Arroganz und die Sehnsucht nach Glauben unversöhnbar gegenüberstehen.

Produktspezifikationen

Autor Wolf Christian Schröder
Format gebundene Ausgabe
Sprachfassung Deutsch
Seiten 240
Erscheinungsdatum 2020-10-30
Verlag PalmArtPress

Produktkennung

Artikelnummer: m0000FHXCE
GTIN 09783962580643